SÄCHSISCHER STAATSPREIS FÜR DESIGN 2012

Designförderung in Sachsen feiert 20 Jahre Jubiläum!

20 Jahre Sächsischer Staatspreis für DesignSeit 1992 ist der Förderpreis ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil für die sächsische Kultur- & Designlandschaft! Zum 13ten Mal würdigt der Freistaat Sachsen im Rahmen des renommierten Wettbewerbs die besten Einreichung aus den Kategorien Produktdesign, Kommunikationsdesign, Nachwuchsdesign sowie den Sonderpreis für Neue Mobilität. Der Freistaat fährt alle Geschütze auf, um herausragendes Design öffentlich zu würdigen und in gebündelter Form aufzuzeigen, was unsere Region auf diesem Gebiet leistet. Und blättert man durch die Einreichungen und Nominierungen sieht man, dass Sachsen in dieser Hinsicht eine ganze Menge vorzuweisen hat!

ONLINE VOTING: Jede Stimme zählt! Die Auswahl der Sieger dürfte selbst der erfahrenen Jury dieses Jahr nicht leicht fallen. Deswegen können wir online auch bis 24.10 noch selbst für einen Publikumsfavoriten stimmen. Unser Team hat das natürlich bereits getan – aber bis zur Entscheidung machen wir noch Gebrauch von unserem geheimen Wahlrecht… mal sehen ob unsere Favoriten auch unter den Gewinnern sind. Aber mehr dazu wenn die Würfel gefallen sind: Schon am 25. Oktober im Rahmen der Designers Open wird das Geheimnis gelüftet. Wird sind gespannt und natürlich vor Ort um Ihnen ausführlich zu berichten. Wir freuen uns auf die Preisverkündung am 25.10 in Leipzig im Rahmen der Designers Open 2012.

Außerordentliche Preisverleihung. Insgesamt 50.000€ Preisgeld kommt den Siegern zugute. Aber das ist nicht Alles! Auch der ‚Siegerpokal’ hat keineswegs nur symbolischen Wert: Es handelt sich bei der Preisstatue um eine kunstvolle Plastik, die eigens von der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen für den Wettbewerb gestaltetet wurde.

Was kann man sich als förderwürdiger Designer mehr wünschen? Höchstens,…

  • dass die Preisverleihung durch eine Persönlichkeit wie Herrn Morlok (Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit & Verkehr) erfolgt?
  • dass diese in einem internationalen und designaffinen Rahmen stattfindet – wie den Designers Open 2012?
  • und eine renommierte Jury mit der crème de la crème’ der Designexperten?
GENAU! Und all diese Wünsche werden uns erfüllt. Es wird spannend, aber wir wissen die Entscheidungsfindung in den allerbesten Händen (die bei den zahlreichen Einreichungen mit selbigen voll zu tun haben). Unter den Juroren befinden sich dieses Jahr nämlich niemand Geringeres als: Prof. Gerrit Babtist
 (Produkt-Design/Bauhaus Universität Weimar), Roland Heiler (Managing Director/ Porsche Design), Gerhard Friedrich (Designleiter Produktlinien/ LG BMW), Prof. Ines Bruhn
 (HS Zwickau Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg), Dr. Jens Krzywinski
 (WM Zentrum Technisches Design/TU Dresden), Thomas Bille (Journalist/Moderator), Dr. Silke Claus (GF / Bayern Design), Matthias Berg
 (CD & Creative Consultant), Moritz Stefaner (Informationsvisualisierer/ Worpswede) und Martin Pross
 (Vorstand / Scholz & Friends Group)

Alle Bilder & Nominierten finden Sie auch unter: design-in-sachsen.de

Written By
More from Alexandra

Neue Sachlichkeit

     Ausstellung Neue Sachlichkeit in Dresden: 1920 galt Dresden als Zentrum der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.